Till startsida
Webbkarta
Till innehåll Läs mer om hur kakor används på gu.se

           Der reisende Europäer

                          Programm

Donnerstag, 6. Juni 15:00-18:00

Robert Gillett / Astrid Köhler (London): Der reisende Europäer als Exemplum, oder: Prolegomena zu einer Kulturgeschichte des Reisens

Gunhild Vidén (Göteborg): Besucher oder Eroberer – Aeneas als Reisender

16:15-16:45 Kaffee

Antoaneta Granberg (Göteborg): The text transmission of a journey story. Pseudo Callisthenes' romance about Alexander the great

Marija Javor Briški (Ljubljana): Die Zimmern auf Reisen. Eine Familienchronik aus dem 16. Jahrhundert

Freitag, 7. Juni 09:00-14:00

Zlatan Filipovic (Göteborg): Narrativising the Past in W.G. Sebald's The Emigrants: Historiography and Memory in Postmodern Writing

Edgar Platen (Göteborg): Lesend vom Reisen schreibend. Zu Hans Magnus Enzensbergers Mobilitätsformen

Martin Hellström (Borås): Paradiese, Übersee – Zum Motiv des Reisens bei Felicitas Hoppe

10:30-11:00 Kaffee

Elisabeth Wåghäll Nivre (Stockholm): Abenteuer oder Entdeckungsreise. Die skandinavischen Länder in deutschsprachigen Reiseberichten der frühen Neuzeit

Britta Olinder (Göteborg): John Hewitt as the travelling European

12:00-13:00 Mittagspause

Helge Perplies (Greifswald): Der reisende Europäer in den Ost- und Westindischen Reisen Theodor de Brys

Andreja Bole (Ljubljana): „Moveo, ergo sum“: Das Russlandbild in ausgewählten Reiseberichten des 16. bis 17. Jahrhunderts

Stadtführung (ab 14:00)

Gemeinsames Abendessen (19:00)

Samstag, 8. Juni 09:00-16:15

Monika Unzeitig (Greifswald): Der kosmopolite Europäer lesend unterwegs mit der Cosmographey des Sebastian Münster

Benjamin Langer (Berlin, FU): Das finnische Abenteuer eines Handlungsreisenden in pharmazeutischen Artikeln: Herr Poehlmann reist von Ilse Faber

Linda Karlsson Hammarfelt (Göteborg): Fluide Kartographien des Selbst und der Welt bei Nina Burton und Christoph Ransmayr

10:30-11:00 Kaffee

Almut Hille (Berlin, FU): Reisen und Reiseliteratur als Gegenstände globalen Lernens

Corina Löwe (Växjö):„Wenn einer eine Reise tut“ – Thematisierung des Reisens in der Kinderliteratur der DDR

Frank Thomas Grub (Göteborg): „Italienisches Zimmer – Afrikanische Nacht“: Filmische Reisedarstellungen des Fernsehens der DDR

12:30-13:30 Gemeinsames Mittagessen

Irena Samide (Ljubljana): Die einsame Weltreiserin Alma Karlin

Gisela Holfter (Limerick): Reisende Europäer vor dem Ersten Weltkrieg

Sara Eriksson (Stockholm): Das Motiv der Reise im Tagebuch – die Reise als Spiegel des Selbst

Masterclasses (15:15-16:15)

Sonntag, 9. Juni 09:30-11:30

Siegfried Ulbrecht (Prag): Dostojewskij und Europa

Thorsten Päplow (Västerås): Reisen und Reiseschreiben in Heinrich Bölls Briefe aus dem Krieg

André Menke (Göteborg): Christian Krachts Reisetexte

Abschlussrunde

Gefördert von Riksbankens Jubileumsfond und dem Institut für Deutsche
Gegenwartsliteratur und Deutschlandstudien an der Universität Göteborg

 

Sidansvarig: Fredrik Fällman|Sidan uppdaterades: 2013-05-30
Dela:

På Göteborgs universitet använder vi kakor (cookies) för att webbplatsen ska fungera på ett bra sätt för dig. Genom att surfa vidare godkänner du att vi använder kakor.  Vad är kakor?